Die Aufgaben der DMP-Datenstelle Bayern

 

Die Kernaufgaben der DMP-Datenstelle Bayern

 

  Annehmen, Prüfen und Weiterleiten von Teilnahme- und Einwilligungserklärungen

⇒  Annehmen, Prüfen und Weiterleiten von Erst- und Folgedokumentationen von eingeschriebenen DMP-Patienten

  Erstellen von Info-Remindern und Arztinformationen (Quartalsanfang und Quartalsende) für in Bayern teilnehmende DMP-Praxen

  Beantworten von persönlichen Kundenanfragen durch Mitarbeiter der Servicetelefonie

(Service-Telefonnummer 089 327 33 - 26 00)

⇒  Beantworten von E-Mail-Anfragen durch Mitarbeiter des Informations-Postfachs (info(at)dmp-bayern.de).

 

 

Weitere Aufgaben

 

  Übermitteln von Kassen- und Statusdaten / Reporting an Krankenkassen

⇒  Übermitteln von validen Dokumentationsdaten an die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns zum Abrechnen des Arzthonorars

⇒  Aufbereiten und Weiterleiten von medizinischen Daten an die Gemeinsame Einrichtung Bayern für das Erstellen der Feedbackberichte für die Ärzte

⇒  Aufbereiten und Übermitteln der Evaluationsdaten an MNC (Medical Netcare) und infas (institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH)

  Aufbereiten und Übermitteln von Dokumentationsdaten an das Bundesversicherungsamt für Prüfungen im Rahmen des Risikostrukturausgleichs